Keine faulen Kompromisse beim Bayerischen Gymnasium

Der Landesvorsitzende fordert die Politik erneut auf, eindeutige Entscheidungen zu treffen

OStD Bruckner, der Landesvorsitzende der BayDV wird deutlich: "Keine faulen Kompromisse, bei denen die einzelne Schule über G8, G9 oder Mittelstufe plus selbst entscheiden muss." und "Wir wollen keine weiteren Experimente mittragen".

Die vollständige Pressemitteilung kann hier (als PDF) heruntergeladen werden.

Zurück zur vorherigen Seite