Pilotversuch zur "Mittelstufe Plus"

Der Landesvorsitzende begrüßt die große Zahl der Pilotschulen

„Es ist gut, dass wir so viele Pilotschulen sind“, begrüßt Karl-Heinz Bruckner die
Entscheidung des Kultusministeriums zum Pilotversuch Mittelstufe Plus.

„Es ist gut, dass etwa zwei Drittel der Schulen, die sich beworben haben, an den
Start gehen können“, so Bruckner weiter. „Wir Direktoren haben darauf gedrungen,
dass wir möglichst viele Spielräume erhalten, um den jeweiligen standort- und
schulspezifischen Bedingungen Rechnung zu tragen, denn individuelle kreative und
innovative Modelle machen diese Pilotphase erst interessant und wertvoll.“

Der vollständige Text der Pressemitteilung kann hier (als PDF) heruntergeladen werden.

Zurück zur vorherigen Seite