Rundbrief des Landesvorsitzenden zur Zukunft des Bayerischen Gymnasiums

Themen: Absage an Mittelstufe Plus, achtjähriges oder neunjähriges Gymnasium: Doppelstruktur?, Rahmenbedingungen!

Der Landesvorstand der BayDV hat sich auf einer Klausurtagung intensiv mit der Zukunft des Bayerischen Gymnasiums beschäftigt. Ausgehend vom aktuellen Pilotversuch zur Mittelstufe Plus, deren flächendeckende Einführung er einstimmig ablehnt, wurden Forderungen an den Gesetzgeber zur Zukunft des Bayerischen Gymnasiums entwickelt. Die Entscheidung zwischen achtjährigem und neunjährigem Gymnasium muss der Landtag treffen. Der Landesvorstand hat jeweils Rahmenbedingungen dafür erarbeitet. Doppel- oder Mischstrukturen jeglicher Art werden entschieden abgelehnt.

Der vollständige Rundbrief kann (als PDF) hier heruntergeladen werden.

Zurück zur vorherigen Seite